Ius

Den Einer habe ich im Mai 2005 von Annette Kuit gekauft, einem Mitglied der Kanu-Abteilung von Tura Bremen. Dort hatte man in den 50er Jahren jeweils ein Dutzend Boote selbst gebaut, von denen wohl nur noch wenige Exemplare erhalten geblieben sind. Eines davon ist jetzt mein Eigentum. Die Unter-Haut ist mittlerweile erneuert, die Oberhaut nach wie vor passabel, das Gerüst noch sehr gut.

Diesen Text hat Annette mir zur Entstehungsgeschichte gemailt:


In den Wintern 1953/54 und 1954/55, waren die Wassersportler aber auch nicht
untätig. Es wurden in zwei Bauabschnitten neue Faltboote im Eigenbau
hergestellt. Hier war es wieder Heinrich Brandt, der preiswert das Material zur
Verfügung stellen konnte und einen Platz für eine Faltbootwerft fand.
So entstanden viele Faltboote, womit die Turaner viele Flüsse und Wildwasser
in Deutschland, Südfrankreich und anderen Ländern befahren haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.